Medienbildungmodule sowie Fortbildungs- und Kursangebote

Aktive Medienbildung mit rok-tv

Die Aktive Medienarbeit ist eine der wichtigsten Bausteine der handlungsorientierten Medienpädagogik. Menschen jeden Alters, insbesondere aber Kinder und Jugendliche, sollen sich medial mit ihrer Lebenswelt auseinandersetzen und sie mitgestalten. Hier werden Menschen als Individuen verstanden, die selbstbestimmt in der Lage sind, mit Medien souverän umgehen zu können. Daher steht die unter Anleitung weitgehend eigenständige Arbeit mit Medien zu lebensweltlichen Themen im Zentrum unserer medienpädagogischen Bildungsarbeit. Über die handwerkliche und kreative Gestaltung von Medien können altersgruppenspezifisch sozial und gesellschaftlich relevante Themen entdeckend bis vertiefend bearbeitet werden.

Projektunterricht, praxisorientierte Projekttage, ein Schnuppertag im Fernsehstudio sowie Trickfilm-, Hörspiel-, oder Kurzfilmprojekte sind als IHR Projekt in Kooperation mit rok-tv möglich.

Gemeinsam konzipieren wir mit Ihnen ein kooperatives Projekt, das entweder zum aktuellen Lehrplan Ihres Unterrichts in der Schule, zum Bildungsplan in der Kindertagesstätte oder allgemein zu Ihrer Einrichtung passt.

Fragen Sie uns nach Umsetzungs- und Unterstützungsmöglichkeiten mit den Möglichkeiten von rok-tv. Vereinbaren Sie hierfür eine Projektsprechstunde.

Kontakt: Tel.: 0381-4919898

Technikeinweisungen für Einsteiger bei rok-tv.

  • Einführungsworkshop in die Kameratechnik -wieder in Präsenz

Die Kameraeinweisung für Einsteiger vermittelt ganz praktisch die verschiedenen Bedienelemente des Camcorders und die damit verbundenen kreativen Möglichkeiten. Weitere Themen sind: Bildaufbau, Kameraperspektiven, Einstellgrößen und die Arbeit mit dem Zubehör, wie externem Mikrofon und Stativ. Mit der Teilnahme am Kurs erhalten Sie die Berechtigung, die Kameratechnik zu buchen und für die Produktion eigener Sendebeiträge oder die Durchführung medienpädagogischer Bildungsprojekte auszuleihen. Die Basis ist somit gelegt und weiter geht´s dann learning by doing.

Bitte melden Sie sich hierfür im Vorfeld nach telefonischer Terminvereinbarung (0381-4919890) als Nutzer*in für den Offenen Kanal an.

Ort: vor Ort bei rok-tv. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte bis zwei Tage vorher telefonisch: 0381-4919898.  

aktuelle Termine für das 3./ 4. Quartal 2021:

Termine: alle Kurse im November und Dezember 2021 sind ausgebucht / die nächsten Kurse finden erst wieder ab der 2.KW 2022 statt.

 

  • Einführungsworkshop in den Videoschnitt – wieder in Präsenz

 

Die Grundeinweisung in den Premiere-Elements-Schnittplatz versetzt Sie in die Lage, an diesem Produktionsplatz aus Ihrem Rohmaterial ein fertiges Video zu produzieren. Die Herangehensweise beim nichtlinearen Schnitt wird erläutert. Ganz praktisch lernen Sie während der Einweisung, wie Sie ihr Material auf die Festplatte übertragen, den Bildschnitt durchführen, Titel und Abspann erzeugen, Effekte und Blenden einarbeiten, die Nachvertonung umsetzen und den fertigen Film als eine Datei ausspielen. Mit der Teilnahme am Kurs erhalten Sie die Berechtigung, die Schnitträume bei rok-tv zu buchen oder Projektlaptops für die Durchführung medienpädagogischer Bildungsprojekte zu beantragen. Die Basis ist somit gelegt und weiter geht´s dann learning by doing.

Bitte melden Sie sich hierfür im Vorfeld nach telefonischer Terminvereinbarung (0381-4919890) als Nutzer*in für den Offenen Kanal an.

Ort: vor Ort bei rok-tv. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte bis zwei Tage vorher telefonisch: 0381-4919898.

aktuelle Termine für das 3./4. Quartal 2021

Termine: 16. November 13:00-16:00 Uhr

 

  • Was geht im Fernsehstudio?

Das TV-Studio von rok-tv bietet mit seiner Bildmischung von drei Studiokameras, der Beleuchtungs- und Tontechnik sowie seinem Greenscreen vielfältige Möglichkeiten zur Produktion eigener TV-Studiosendungen oder auch Durchführung eigener medienpädagogischer Projekte. Um einen Einblick in die grundsätzlichen Möglichkeiten zu erhalten, werden Ihnen die wichtigsten Technikstationen vorgeführt und natürlich können Sie auch mal „auf die Knöpfe drücken“. Zum Abschluss kommen wir mit Ihnen über ihre eigene Projektplanung ins Gespräch und erläutern Ihnen den Weg von ihrer Idee bis zur eigenen Produktion oder dem eigenen medienpädagogischen Projekt im TV- Studio. Auch Streaming-Projekte sind möglich, bei Einsatz Ihrer eigenen Streamingplattform.

Dauer: 2 Stunden / TN: max. 10 / Termine: nach Absprache Tel.: 0381-4919897

  • Studio - Technikeinweisung (für eine Projektcrew nach eingereichtem und bestätigtem Konzept) :

Aufzeichnungen im oder gar Live- Sendungen aus dem Fernsehstudio sind in Organisation und Durchführung eine große Herausforderung an eine Gruppe. Wenn Sie eine Sendung aus dem Studio geplant haben, weisen wir Ihre Crew in die einzelnen Arbeitsbereiche ein. Damit das Zusammenspiel auch klappt, machen wir vor Ort gleich eine Probeaufzeichnung.
Berechtigung: Sie dürfen das Studio nun buchen und darin Produktionen zur Ausstrahlung im rok-tv durchführen.

 

Was geht mit der mobilen Live- Bildmisch- Einheit?

Events wie Tagungen, Konzerte, Lesungen, Podiumsdiskussionen aufzuzeichnen und auch zu streamen sowie das Bild live vor Ort zu mischen erspart viel Schnittarbeit in der Postproduktion und ist möglich mit unserer mobilen „Live-Einheit“. Nach Einreichung eines Veranstaltungskonzeptes oder medienpädagogischen Konzeptes machen wir sie im praktischen Workshop fit für ihren Einsatz.

Dauer: 3 Stunden / Termine: TN: max. 10 / Termine: nach Absprache Tel. 0381-4919898

Medienpädagogisches Projekttraining

 

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Multiplikator*innen an Schulen, Kindertagesstätten sowie soziale Einrichtungen, die mit Zielgruppen von Jung bis Alt medienpädagogisch arbeiten möchten. Wir beraten sie bei der Planung, Organisation und Umsetzung ihrer Projektvorhaben. Hierfür bieten wir Ihnen für eine Gruppengröße von 5-10 Teilnehmer*innen verschiedene Schulungsangebote auf Anfrage.

  • Schnupperkurs Animations- und Erklärfilm (für Multiplikator*innen)

Stop-Motion oder Scribblefilm können als niedrigschwellige Techniken ein ausgezeichneter Einstieg in die Welt der Meinungsäußerung mit Medien sein. Mit Hilfe der entsprechenden Technik und Software können aus statischen Figuren, Materialien, Gegenständen und Zeichnungen Bild für Bild organische und flüssige Szenen entstehen. Diese Animationen können wirkungsvoll zur Umsetzung von Erklärfilmen eingesetzt werden. Auch gekritzelte (scribble) Bilder oder einfache Skizzen erleichtern das Erklären komplexer Sachverhalte. In diesem Kurs probieren Sie zwei verschiedene Techniken aus, die in der Arbeit mit Heranwachsenden sehr gut eingesetzt werden und deren Ergebnisse in nachfolgenden Lernkontexten hervorragend nachgenutzt werden können.

Dauer: ca. 3 Stunden / Termine: TN: max. 10 / Termine: nach Absprache

 

  • Schnupperrallye im TV-Studio (für Multiplikator*innen)

Die Rallye gibt einen praktischen Einblick in die Möglichkeiten handlungsorientierter Medienpädagogik am Lernort Offener Kanal (Fernsehen) rok-tv – speziell dem Fernsehstudio. Zunächst stellen wir Ihnen kurz die Arbeitsweise der Offenen Kanäle der Medienanstalt M-V als Medienbildungszentren vor. Die Mediathek www.mmv-mediathek.de als Fenster medienpädagogischer Projektergebnisse wird ebenso wie das Medienkompetenzportal M-V https://medienkompetenz-in-mv.de vorgestellt. Praktisch entdecken Sie Möglichkeiten des Green Screen, indem sie Moderation und Nachrichtensprechen selbst ausprobieren. Am praktischen Beispiel eines Minitalks im TV-Studio erkunden Sie die Möglichkeiten der Studiokameras, des Lichts, der Mikrofone und der Bildmischung in der Bildregie. „Was noch so geht“ zeigen wir Ihnen dann in einer kleinen Werkschau stattgefundener medienpädagogischer Projekte im TV-Studio von rok-tv. Zum Abschluss können Fragen zur eigenen Projektentwicklung, Projektmanagement, Lernzielen und Didaktik besprochen werden.

Dauer: ca. 3 Stunden / TN: mindestens 5, max. 12 TN / Termine: nach Absprache  

 

  • Schnupperkurs Journalistische Interviews und Straßenumfrage (für Multiplikator*innen)

Einen niedrigschwelligen, aber äußersten wirkungsvollen Einstieg wagen...

Das Führen von Interviews mit Kamera und Mikro, egal ob innerhalb der Peergroup, intergenerativ, mit Expert*innen oder Prominenten stellt einen essenziellen Baustein innerhalb der aktiven Medienarbeit dar. Medien- und Wissensaneignung finden hier mit schnell sichtbaren Ergebnissen ineinander. Die hierbei notwendige Gruppenarbeit ermöglicht schließlich individuelle Lern- und Emanzipationsprozesse. Der Workshop führt praktisch und exemplarisch durch die Stationen Planung, Kamera- und Mikrofontechnik und Videoschnitt einer Umfrage. Wir zeigen Ihnen außerdem eine kleine thematische Werkschau stattgefundener medienpädagogischer bei rok-tv. Zum Abschluss können Fragen zur eigenen Projektentwicklung, Projektmanagement, Lernzielen und Didaktik besprochen werden.

Dauer: ca. 3 Stunden / TN: max. 8 / Termine: nach Absprache 

 

  • Projektsprechstunde

Anbahnungs - und Startphase eins bürgerjournalistischen oder medienpädagogischen Projektes ist stets die Projektsprechstunde bei rok-tv. Da der Offene Kanal sie dabei unterstützt, IHRE Meinung über Medien zu äußern oder IHRE Medienbildungsprojekte durchzuführen, müssen (pädagogische) Projektziele sowie Ihre und unsere Ressourcen und Rahmenbedingungen planerisch in Einklang gebracht werden. Insbesondere medienpädagogische Projekte bei rok-tv werden nicht einseitig durch uns, sondern nur mit Ihrer (gegebenenfalls institutionellen) Mitwirkung praktiziert. Dieser interdisziplinäre Aspekt und damit verbundene Kooperationsmöglichkeiten ist Ausdruck der gesellschaftlichen Querschnittsaufgabe von Medienbildung.   

Termine: nach Absprache  

 

Kontakt: Tel.: 0381-4919898

Besondere Veranstaltungen:

  • Schülerzeitung meets Film

Schülerzeitungsredaktionen versammeln an sich schon medieninteressierte Schülerinnen und Schüler, die sich mit Recherche, Interview, Umfrage, Texten, Layouten – kurz journalistischem Arbeiten auseinandersetzen. Das Angebot „SZ-meets Film“ will interessierten Schülerzeitungsredaktionen einen kleinen Blick über den Zeitungsrand hinaus bieten und ihnen das Bewegtbild als zusätzliches mögliches Element und Instrument schmackhaft machen. Von Animation über Greenscreen und Straßenumfrage bis Erklärfilm – viele kleine unterschiedliche Module sind denkbar. Umgesetzt werden kann dieses Format sowohl als Präsenzveranstaltung und in abgewandelter Form auch als Online-Workshop.

„SZ-meets Film“ ist ein Kooperationsprojekt mit dem Jugendmedienverband M-V.

Termine: nach Absprache   TN: max. 7

Kontakt: Tel.: 0381-4919898

 

  • „Von selbst laufenden und redenden Spielsachen und einem Besuch im eigenen Trickfilmland“ - Workshop für Familien mit Kindern bis 10 Jahre in den Sommerferien 2021

 

Wie jetzt, mein Kuscheltier kann von alleine laufen und meinem Holztraktor hinterherrennen? Ja, das geht! Lasst uns gemeinsam die Welt des Trickfilms entdecken und lernen, wie euer Spielzeug lebendig werden kann. Gemeinsam mit euren Eltern, Großeltern oder anderen Familienmitgliedern entwickelt ihr kleine Geschichten, in denen eure eigenen Spielzeuge und Basteleien die Hauptfiguren sein werden. Ihr lernt, welche technischen Geräte man zum Trickfilmen braucht. Außerdem könnt ihr Figuren eure Stimmen verleihen. In drei kleinen Gruppen können so drei kurze Filme entstehen. Aber damit nicht genug der „Zauberei“. Im Fernsehstudio werden wir euch auf Spielzeuggröße schrumpfen lassen, so dass ihr gemeinsam mit euren Spielsachen oder Basteleien in eurem Film zu sehen seid.

Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 5-10 Jahren, die Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen an diesem Projekt teilnehmen.

 

Termin: 24.06.2021, 10:00-16:00 Uhr / Anmeldung: unbedingt telefonisch bei rok-tv 0381-4919892