18.01.2011

Schüler überrollen Bürgersender

Aus allen Nähten platzte am vergangenen Montag der neue Seminarraum von rok-tv!


Ausgelassene Stimmung bei den 6 und 7- Klässlern vom Schulcampus Evershagen und der regionalen Schule Jördenstorf: „Schneiden is cool und geht rucki zucki!“
Leicht geschockt von dieser mutigen Einschätzung der jungen Filmnovizen setzten Frau Dr. Möller, medienpädagogische Beraterin des staatlichen Schulamtes und Herr Köhn, Leiter rok-tv, ihre Einführung zum Schnittworkshop des Gemeinschaftsprojektes „Audiovisuelle Medien als Mittel praktischer Medienarbeit in der Schule“ fort. So der Titel für ein Projekt voller neuer medialer Erfahrungen, Herausforderungen und viel Spass für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5- 10 Rostocks und der näheren Umgebung.


Dem Projekt vorangegangen sind langfristige Lehrerfortbildungen mit Schwerpunkt aktive Medienbildung, geleitet von Frau Dr. Möller in Zusammenarbeit mit dem Bürgersender rok-tv. Die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer haben den Schritt gewagt und als Multiplikator ihre Erfahrungen zur Leitung von Medienbildungsprozessen direkt mit eigenen Schülern zur Anwendung gebracht. „So funktioniert Medienkompetenzvermittlung“ meint begeistert Herr Klink, Lehrer der Klasse 7a aus Evershagen und freut sich, dass am Ende IHR Film zum Thema „Kunst und Kultur in…“ tatsächlich am Ende des Tages geschnitten und vertont ist.

Die Jungs und Mädels des Gymnasiums Bützow mussten da leider ganz andere Erfahrungen machen: „So ein Mist, der ganze digitale Kram will nicht so, wie wir das wollen!“ Fortschritte in der Welt der digitalen Medien haben natürlich auch ihre Kehrseite! Kontrollierbarkeit, technische Fertigkeiten und die Übertragung von Informationen können echte Herausforderungen sein. Sehr standhaft ertrugen die 9- Klässler das Ergebnis, dass ihr Film heute nicht fertiggestellt wurde. „Jetzt wissen wir aber wie‘s geht und werden auf jeden Fall bei der gemeinsamen Präsentation aller Filmbeiträge am 28.01.2011 im Lichtspieltheater Wundervoll (li.wu.) in Rostock dabei sein".

Frau Kellner, Chefin des Kino´s freut sich sehr, dem Medienbildungsprojekt, übrigens nicht zum ersten Mal, einen würdigen Präsentationsrahmen stellen zu können. Dann kann man auch den Film der Regionalen Schule Jördenstorf sowie des Friderico-Franzisceum-Gymnasium Bad Doberan und die Animationen der Schülerinnen der Don-Bosco Schule Rostock mit Klassenkameraden, Schulleitern, Lehrern und Freunden im li.wu. bewundern.

Selbstverständlich sind die Filme nach der Präsentation auch im Programm von rok-tv und in der Mediathek der MMV zu sehen.

Ein sehr wirkungsvolles Medienbildungsprojekt, von denen es in Zukunft in jedem Fall weitere geben soll!

Schauen Sie auch in unseren Fotogalerien!

Zurück