13.08.2019

„sputnik” – Folge 69 „Cybermobbing: Wie man den Hass im Netz bekämpft“

„sputnik” – Folge 69 „Cybermobbing: Wie man den Hass im Netz bekämpft“

„sputnik” – Folge 69 „Cybermobbing: Wie man den Hass im Netz bekämpft“

„sputnik”, das Jugend- und Kulturmagazin von rok-tv, wird von Praktikanten und FSJlern produziert und zeigt Euch Aktuelles aus Rostock.

In dieser Ausgabe hat sich die Redaktion mit dem gesellschaftlich brisanten Thema „Cybermobbing“ befasst und Rostockerinnen und Rostocker nach ihren Erfahrungen und Gedanken zur Lösung des Problems befragt. „Wo kommt das menschenverachtende Verhalten her?“ und „Was kann man dagegen tun?“, sind Fragen, die zunehmend gestellt werden. Hierfür Antworten zu finden, ist nicht nur eine Aufgabe von Expertinnen und Experten, wie die Reportage zeigt.

Das Team hat drei Rostocker Akteure der Medienbildung aus unterschiedlichen Bereichen befragt:

Ira Leithoff (Diplom-Pädagogin), stellt das Thema aus Sicht des Beratungs- und Hilfsangebotes des Vereines Soziale Bildung e.V., u.a. als Träger von Schulsozialarbeit in Rostock dar.

Gesa Stückmann (Rechtsanwältin) erläutert strafrechtliche Aspekte, plädiert für Aufklärung und setzt mit ihrem „Projekt Law 4 School“ auf den präventiven Aspekt von Medienbildung.

Sören Köhn (Medienpädagoge) und Leiter des Rostocker Offenen Kanals Fernsehen (rok-tv) der Medienanstalt M-V erläutert Medienkompetenzvermittlung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die zukünftig nicht nur in der Schule, sondern entlang der gesamten „Bildungskette“, v.a. auch in den Familien stattfinden muss.   

Sendezeiten:
Erstausstrahlung ist am Dienstag, den 13. August 2019 um 09:40 Uhr. Wiederholungen folgen alle 3 Stunden sowie am Sonnabend, den 17. August 2019 zu den gleichen Uhrzeiten…

… und zu jeder anderen Zeit in unserer Mediathek: https://www.mmv-mediathek.de/play/28144-sputnik-69cybermobbing.html  

P.S.: Übrigens ist unsere Redaktion für Jugendliche (auch außerhalb eines Praktikums oder FSJ) offen zugänglich und freut sich über jedes neue Gesicht! Einfach bei uns melden und mitmachen!

Zurück