10.12.2020

Kurzfilmtag am 21. Dezember 2020 bei rok-tv

Kurzweil mit Kurzfilmen in den Offenen Fernsehkanälen und TV-Bürgersendern

Kurzfilmtag am 21. Dezember 2020 bei rok-tv

Kurzfilmtag am 21. Dezember 2020 bei rok-tv

Seit 2012 gibt es ihn auch in Deutschland, den Internationalen KURZFILMTAG. Immer am 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, sind unterschiedlichste Kurzfilme zu sehen – meist in Kinos und bei unzähligen lokalen Veranstaltungen. Nicht so im Jahr 2020, da die Pandemie auch hier für einen vorübergehenden Stillstand gesorgt hat.

Nur gut, dass die vielen Offenen Kanäle und TV-Bürgersender bei dieser reinen Online- Ausgabe 2020 eine wichtige Rolle spielen können, da sie über ihre unterschiedlichen Verbreitungswege viele Produzierende und Filminteressierte erreichen.

Zum nunmehr sechsten Mal beteiligen sie sich an dieser vom Bundesverband Bürgermedien (BVBM) initiierten Aktion mit einem bundesweiten Thementag. Vom romantischen Liebesfilm über den Action-Streifen bis hin zum Dokumentarspiel und zum Trashfilm zeigen die Produzentinnen und Produzenten der Bürgersender ihre Kreativität und Vielfalt beim Umsetzen ihrer Drehbücher. Die Zuschauer vor Ort können sich auf einen abwechslungsreichen Fernsehabend freuen, denn keiner der ausgewählten Filme ist länger als 20 Minuten.

In einem circa 8- stündigen Sendeblock zeigt der Rostocker Offenen Kanal Fernsehen (rok-tv) der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern Kurzfilme, produziert von Nutzerinnen und Nutzern und Netzwerkpartnern, Ergebnisfilme von unterschiedlichsten medienpädagogischen Projekten des Medientreckers Fernsehen der MMV sowie Filme der ambitionierten Nachwuchsarbeit der Medienwerkstatt am Institut für Neue Medien (IFNM) Rostock.

Die Ausstrahlung auf rok-tv beginnt 09:00 Uhr, der gesamte Sendeblock wird am 21.12.2020 ab 18:00 Uhr wiederholt. Auch am 23.12. sowie am 25.12.2020

kann von 09:00 - 17:00 Uhr der Sendeblock angeschaut werden.

https://medientrecker.de/home/index.html

https://ifnm.de/blog/about/medienwerkstatt-rostock/

Aufstellung der einzelnen Kurzfilme:

Start 09:00 Uhr

  • Fremde Liebe

Wie läuft das mit der Liebe in der neuen Heimat? Genau diesem Thema gingen Jugendliche auf einem Workshop nach und versuchten Antworten auf diese Frage zu finden. Die dabei entstandenen Filme heißen „Bruderliebe“, „Knall auf Fall“ und „Liebestisch“.

V.: S. Koeck

 

  • Einfachheit

Gefühle eines Mädchens sind zart.

V.: N. Ahmadi

 

  • Fremd

Warum negative Antwort vom BAMF?

V.: N. Ahmadi

 

  • Realität

Filmgruppe: Twenty One United / Kunsthaus Neustrelitz / Neustrelitz

V.: M. Schatzel

 

  • Das Phänomen

Filmgruppe: phä-no-me-nal / Sophie Medienwerkstatt / Hagenow

V.: M. Schatzel

 

  • Klien

Eine junge Putzfrau erwacht in den Büroräumen ihres Arbeitgebers. Sie macht erst einmal nur ihre Arbeit, macht dann aber eine üble Entdeckung.

V.: M. Gleschinski

 

  • Happy Birthday

Eine trauernde Mutter feiert den Geburtstag ihres verstorbenen Sohnes. Fröhliche Erinnerungen an seinen letzten Jahrestag helfen ihr diesen besonderen, aber vor allem schwierigen Tag durchzustehen.

V.: A. Koebsel

 

  • Zuhause

Bürohengst Lars wird die Lieblingskrawatte von einem obskuren alten Mann gestohlen. Lars folgt dem Mann und entdeckt vollkommen neue Wege im Leben.

V.: M. Gleschinksi

 

  • TV-Boy

Bei einem schicksalhaften Unfall in seiner Kindheit verschmilzt der Kopf des jungen Tyler mit einem Röhrenfernseher. Geplagt von seiner Unzufriedenheit stolpert er durch das Leben und versucht sich irgendwie zu akzeptieren.

V.: A. Koebsel

 

  • Grenzen im Kopf

Beitrag von Domse Films

V.: M. Schatzel

 

  • Drei Wünsche / Team karlotta.films

Was passiert, wenn drei Nazis drei Wünsche frei haben? Wie sieht eine Welt aus, die nur „germanisch“ ist? Mittelalterliche Verhältnisse kehren ein!

V.: D. Wollenberg

 

  • Rückrad / MaJuVa

Tim zeigt Zivilcourage und wehrt sich gegen eine Gruppe Rechtsradikaler, zu der – wie er feststellen muss – sein Freund gehört. Tims Einsatz hat fatale Folgen, entmutigt ihn jedoch nicht, sich weiter einzusetzen.

V.: D. Wollenberg

 

  • Serefe

Ralf, ein junger Nazi, verliebt sich in Kiara, ein Mädchen mit türkischen Wurzeln

V.: D. Wollenberg

 

  • Wahrheit oder Wirklichkeit

Jeder Mensch nimmt durch seine Handlungen Einfluss auf das Schicksal eines anderen

V.: D. Wollenberg

 

  • Still Alive

In der heutigen Zeit werden wir dazu gedrängt, immer schneller zu leben.

Dieser Film thematisiert die Frage, inwiefern wir uns an der Vergangenheit festhalten dürfen, wenn wir den Anschluss an die Realität nicht verlieren wollen.

V.: J. Haase

 

  • Gangster, Kugelschreiber und miese Fassaden

Der goldene Kugelschreiber ist ein äußerst begehrtes Objekt. Aus dem Grund kommt ein ziemlich unnormales Bewerbungsgespräch zustande, aber seht selbst …

V.: J. Goudefroy

 

  • LEiBEN –Vom Leben und Leiden

Zwei Einzelgänger, ein gemeinsamer Sommer!

V.: T. Frömmel

 

  • Making-Of “LEiBEN – Vom Leben und Leiden”

Ein Blick hinter die Kulissen des Jugend-Kurzfilm-Projektes „LEiBEN – Vom Leben und Leiden“ unter der Leitung von Till Frömmel.

V.: T. Frömmel

 

  • Wert der Ehre

Ein junger vermutlicher Scheckbetrüger lässt sich

seine Ehre bezahlen

V.: D. Borgwardt

 

  • Mein Traum, das Meer

Ein Mädchen, querschnittsgelähmt, möchte noch einmal ans Meer – ein Film des Kinder- und Jugendfilmstudios Grevesmühlen.

V.: B. Dudeck

 

 

  • Nachschmerz

Andreas hat seine Freundin betrogen, doch so ganz kann er seinen Fehler nicht vergessen.

V.: M. Templin

 

  • Four in a row – Die Vorklinik ist keine Zahnarztpraxis

Flori hat sein Abitur in der Tasche und muss nun Medizin studieren. Ob das gut geht?

V.: H. G. Wöhlbier

 

  • Das Geschenk

Eine Gruppe laviert sich durch ein Gebiet voller physikalischer Abnormitäten & Gefahren um ein todkrankes Mädchen zu retten.

V.: M. Sternkiker

 

  1. Das Übliche

Eine Gruppe Jugendlicher gerät in einen Alptraum aus dem sie nicht mehr heraus kommt. Ein Film wie tausend andere.

V.: M. Sternkiker

 

Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Der verschwundene Eierkuchen

Ein Trickfilm aus der Kita „Regenbogen“ in Tessin. Es geht um einen Eierkuchen, der einfach ausbüchst, um nicht aufgegessen zu werden.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Das magische Portal

Dreizehn Wölfe drehen einen Trickfilm - logisch geht das - in der evangelischen Kita "Arche Noah" in Greifswald. Und es geht auch um Wölfe, die gar nicht böse sind, wie immer alle denken…

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Der gierige König 

Ein Film aus dem Schulkinder-Haus Mitte in Güstrow. Es gibt einen König, eine Zauberin, eine Bettlerin und zwei Ritter und was die zusammen erleben, das wurde in einer Woche gedreht...

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • SOS Matti

 

In der Grundschule Leopoldshagen entstand dieser Trickfilm zum Thema Wasser und Klima.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Hilfe, die Chips sind weg

Es wurde in Frau Jägers Laden eingebrochen. Blaucapchen ermittelt und die Spur führt sie zum coolen und unfreundlichen Wolfgang … Grundschüler aus Ducherow verfilmen ein Märchen neu.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

 

  • Der Wolltroll aus Kröpelin

Mysteriöse Gestalten in Kröpelin - Acht Kinder denken sich eine Trickfilmgeschichte aus...

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Fussball Connect

Neun Schüler aus der Kooperativen Gesamtschule Sternberg drehen gemeinsam einen Film - das Besondere: die Schüler stammen aus sechs unterschiedlichen Nationen.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Das Sattfest

Wie die Bilder laufen lernen - das wollten die 5- und 6-jährligen Kinder aus der Kita ARCHE in Wolgast genau wissen. In ihrem Film zeigen die Kinder, dass sich Teilen gut anfühlt.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Mir fällt nüscht ein

Ein Film von Grundschülern aus Leopoldshagen. Adrian ist langweilig, aber als Lena ihm ein paar alte Sachen zeigt vergisst er seine Langeweile und die Zeit…

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Kein Ding für‘n King?

Ein Kurzfilm aus der Regionalen Schule Picher. Die Jugendlichen setzten einen Film um das Thema Gruppenzwang-Mutprobe um.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Ups, die Prinzessin ist weg

Was passiert, wenn eine Prinzessin von ihrer Mutter kein Ponnyeinhorn bekomme? Sie wird richtig bockig! Wie so etwas weiter gehen kann, haben sich Kinder aus der Grundschule in Kavelstorf ausgedacht.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Die Rache des Mobsators

Kennt Ihr schon den Mobsator? Und kennt Ihr schon den Geheimagenten Friedrich? Und kennt Ihr Alvin? Und wisst Ihr schon, was im Film passiert? Nein? Dann guckt euch den Film mal genau an.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Die Welt der Bienen in Kinderhände

Kinder aus der 1. - 4. Klasse sind in der Kinderimkerei „Münsterbienen“ aktiv. In einem kleinen Film wollen sie zeigen, was die Münsterbienen so machen und dass es einige interessante Sachen über Bienen zu wissen gibt.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

  • Der Mythos von der Hechtsage

Jugendliche aus Teterow erkunden ihre Heimatgeschichte und verfilmen eine Sage aus der Region. Es geht um einen Hecht, der frisch bleiben soll.

V.: Medientrecker Fernsehen der Medienanstalt M-V

 

Medienwerkstatt Rostock am Institut für neue Medien

 

  • Thunder

Spannungsvolle Atmosphäre am Frühstückstisch. Zwei Frauen zwischen Liebe und Hass.

V.: A. Papenhagen

 

  • Holey Ground

Ein experimenteller Kurzfilm entstanden im Rahmen einer Schauspielausbildung.

V.: A. Papenhagen

 

  • Keine Allgemeinplätze

Menschen gegen Menschen und Menschen schauen zu.- Eine Beobachtung von verschiedenen Orten in Rostock, die menschenleer sind.

V.: A. Papenhagen

 

  • Das Ende vom Anfang

Eine Schülerin möchte ihr Leben verändern, doch ein Amoklauf in der Schule könnte das verhindern…

V.: A. Papenhagen

 

  • Das Universum-Teaser

Ein Teaser zum Kurzfilm „Das Universum“.

V.: A. Papenhagen

 

  • Zoey

Die jungen Mädchen Zoey und Viktoria sind Freundinnen. Nachdem Viktoria aber von Zoeys Drogenproblem erfährt, gerät ihr Leben in Gefahr.

V.: A. Papenhagen

 

Zurück