Sendeformate bei rok-tv

Regelmäßige Sendeformate im Programm von rok-tv

Budder bei die Fische – der Ter Veen Talk

Anneke ter Veen fühlt ihren Gästen in der neuen Talkshow aus Bremen frisch und frech auf den Zahn. Der Gast muss – neben persönlichen Erläuterungen zu seinem speziellen Thema - auch bei frechen Fragen Rede und Antwort stehen. Der Gast soll sich als Mensch zeigen, ob nun prominent oder nicht. Lachen Sie einmal während der Sendung und nehmen Sie etwas mit, das Sie vorher noch nicht wussten.

Ausstrahlung: jeder 1. Montag im Monat

Website, facebook, YouTube

FilmFestSpezial

Das Filmfestival-Magazin im norddeutschen Bürgerfernsehen berichtet von den niedersächsischen Filmfestivals über neue Filme und spricht mit den FilmemacherInnen.

FilmFestSpezial ist eine Produktion der drei Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, oeins – Oldenburgs Lokalsender und tv 38 – Fernsehen zwischen Harz und Heide, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB).

Ausstrahlung: jeder 1. Montag im Monat

KONTEXT

KONTEXT ist ein unabhängiges Nachrichtenmagazin, das regelmäßig über Internet und nicht-kommerzielle Radio- und TV-Stationen sendet und Hintergrundinformationen zu drängenden Gegenwarts- und Zukunftsthemen wie Klimawandel, Krieg und Frieden, Finanzkrise, soziale Gerechtigkeit und Migration liefert. Zu Wort kommen kritische Stimmen aus dem In- und Ausland, die in den Mainstreammedien zu wenig gehört werden.

Ausstrahlung: unregelmäßig

POP10

"Wir wollen endlich gute Musik im Fernsehen!"

Das ist das Ziel des Teams der Fernsehsendung Pop10.
Dieses Format wird von ehrenamtlichen und freiwilligen Musikliebhabern auf nicht-kommerzieller Basis in den Produktionsräumen des Offenen Kanals Magdeburg produziert und auf vielen weiteren Offenen Kanälen ausgestrahlt.
Hier sehen unsere Zuschauer neue Musik, Konzertberichte und Interviews aus den Alternative- und Indieszenen Berlins, Mitteldeutschlands und der Welt.

Ausstrahlung: jeden 3. Mittwoch 21.30 Uhr, 3. Donnerstag 03.30 Uhr, 3. Freitag 21.30 Uhr und 3. Samstag 03.30 Uhr im Monat

Stubnitz Plattenfroster

Y4HK - Stubnitz Plattenfroster

Unterwegs mit dem KUNST-RAUM-SCHIFF M.S. Stubnitz. Wir fischen in ihrem Videoarchiv und präsentieren ihre besten Fänge.

Ausstrahlung: wöchentlich

Mittwoch: 20.30 Uhr, Donnerstag: 02.30 Uhr, Freitag: 20.30 Uhr, Samstag: 02.30 Uhr

Sputnik

Das Jugend -und Kulturmagazin „sputnik" des Rostocker Offenen Kanals (rok-tv)
ist ein soziokulturellen Format und unterliegt den hauseigenen FSJ-lerInnen und PraktikantInnen von rok-tv, wobei die Redaktion einem offenen Rahmen unterliegt und frei für interessierte Mitmacher Rostocks ist. Das Lifestylemagazin „sputnik“ bei rok-tv beinhaltet neue, aktuelle Themen aus Rostock und soll in dem Magazin mit verschiedenen Beiträgen das lokale Lebensgefühl vermitteln.

Ausstrahlung: unregelmäßig

Alles außer Klingeltöne!!!

Alles außer Klingeltöne!!! ist bebildertes alternatives Fernsehen. Musik abseits vom Mainstream in Form einer Radiosendung im Fernsehen untermalt unter anderem mit Bildern aus Rostock.

Ausstrahlung: wöchentlich

Mittwoch 18.00 Uhr  und 24.00 Uhr, Freitag  18.00 Uhr  und 24.00 Uhr

Toitenwinkler Augenzeuge

Die Moderatorin Ingrid Küchenmeister und Kameramann Frank U. Schubert berichten in einem Stadtteilmagazin über Aktivitäten aus dem Stadtteil Toitenwinkel.

Ausstrahlung: jeden 1. Donnerstag im Monat

Bubble Gum TV

Bubble Gum TV – das Jugend TV Magazin aus Berlin mit Stars, Musik,
interessanten Studiogästen, Kino und Lifestyle.

Ausstrahlung: jeden 2. Dienstag im Monat

Wir von hier

Die Moderatorin Karin Ahrens interviewt Persönlichkeiten aus dem gesellschaftlichen und maritimen Leben der Hansestadt Rostock

Ausstrahlung: jeden 3. Donnerstag im Monat

Zoom

„Zoom Rostock“ ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft und dem Mediatop Rostock.  Studenten/Innen wird diesmal die Möglichkeit gegeben,  einen kritischen Blick auf kulturellen und gesellschaftliche Aspekte Rostocks zu werfen, denen ihrer Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Das Konzept der Sendung verwirklicht erfolgreich die Vision eines praxis- und teamorientierten Seminars, in dem das Zusammenspiel von Kommunikation mittels neuer Medien und Kreativität im Mittelpunkt steht.

Ausstrahlung: unregelmäßig

Hauslese

Lyrik trift Prosa, abgerundet mit handgemachter Musik – im Fernsehstudio des Bürgersenders kommen regelmäßig Literaten, Literaturbegeisterte und Singer/Songwrigter zusammen, um sich gegnseitig und das Publikum mit ihren eigenen und fremden Texten zu inspirieren. „Die HAUSlese“ präsentiert dem Publikum Lyrik und Prosa, und bietet den Kulturschaffenden eine Bühne für kreative Werke. Die Moderatoren Tobias Wolff und Jens Lippert gestalten einen sehr unterhaltsamen, abwechslungsreichen und humorvollen Abend.

Ausstrahlung: unregelmäßig

Man müsste mal...

"Man müsste mal..." hört man oft oder? Im Podcast von Andreas Lußky und Claus Oellerking geht es genau darum, um Menschen, bei denen auf "Man müsste mal..." quasi ein "Ich mach dann mal..." folgte.

Alles um die Welt ein kleines bisschen schöner zu machen.

Ausstrahlung: jeder 4. Dienstag und Donnerstag im Monat

GOQUEER die queere Show

GOQUEER – ist eine Sendung die vom gleichnamigen Medienprojekt aus Magdeburg produziert wird. GOQUEER berichtet was im letzten Monat in der queeren Welt in Deutschland, Europa und in der ganzen Welt passiert ist. Neben die aktuellen Nachrichten bietet euch die Sendung Tipps in Form von Film, Serien und Buchvorstellungen.

Ausstrahlung: jeden 4. Mittwoch im Monat

Amateurfilmer erkunden die Welt

Die Sendereihe unter Schirmherrschaft des Hanse-Film-Studio Rostock e.V. verspricht, die Zuschauer daran teilhaben zu lassen, wie Amateurfilmer die Welt entdecken. Auch Mitglieder befreundeter Filmclubs und Außenstehende machen mit. „Die Idee war es, das Portfolio nicht nur auf unsere aufwändig entstandenen Reisefilme zu beschränken. Vielmehr öffnet sich der thematische Bereich, indem auch die Welt vor der Haustür, wie beispielsweise die der Ameisen im eigenen Garten oder andere Bereiche erkundet werden. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten“ – erzählt Thomas Krüger, der Studioleiter.
Zusammen mit Dr. Georg Grimmer und seiner Frau Ingrid, die auch seit mehreren Jahren sehr engagiert im Verein aktiv sind, entstand die Idee, die einzelnen Teile der Sendereihe mit einem kleinen „Filmgespräch“ in Anwesenheit mit den jeweiligen Filmschaffenden medial zu verknüpfen.

Ausstrahlung: jeder 2. Montag im Monat